vvvv und Modul8 im Museum


Wir durften mit und für artCLUBBING im Dezember auf mehr als 250 Quadratmeter Fläche des Neubaus im Leopold-Hoesch-Museum in Düren projizieren. Realisiert wurde dies mit einer Triplehead2Go und lediglich 3 Projektoren. Die Installation von Swen Seyerlen und Benjamin Jantzen konnte vor Ort kontrolliert, verändert und gesteuert werden.  Mittels ihrer „Tatort“-Software (Modul8 und vvvv) rekonstruieren sie, wie zwei Balistiker, ihre Umgebung .